ICOM IC-7100 KW/6m/2m/70cm Band All Mode Amateurfunk Transceiver

Amateurfunkgerät mit D-Star Digitaltechnik, ZF-DSP und abgeschrägtem Bedienteil inkl. Touch Display

Preis/price?  Drucken   Bild größer  ICOM IC-7100 FTP Downloadarchiv

 

 

 Informationen:
Mit dem IC-7100 Amateurfunktransceiver erweitert ICOM seine Modellserie von kompakten All Mode Geräten, wie z.B. IC-706 MKII oder IC-7000. Und wieder einmal ist es ICOM gelungen ein sehr außergewöhnliches und innovatives Modell anbieten zu können. Eines der Vorzüge des IC-7100 springt sofort ins Auge. Das neue abgeschrägte Bedienteil mit Touch Display. Aber das ist noch lange nicht alles...

Hier erst einmal die wichtigsten

Funktionen und Eigenschaften im Überblick

  • HF/6m/2m/70cm Band All Mode Amateurfunkgerät
  • 40m Band bis 7200 kHz!
  • D-Star DV Mode Digitalfunk
  • ZF-DSP
  • Dual-DSP Chips
  • Eingebauter Speech Prozessor
  • Eingebautes SD-Karten Fach für Sprache und Daten
  • Eingebaute RTTY Funktion - Senden und Empfangen
  • SWR Grafik Display
  • 505 Speicher (inkl. Scanecken)
  • 900 D-Star Speicher
  • W-FM für UKW Rundfunkempfang
  • Bis zu 100 Watt Sendeleistung im HF/6m Band Bereich
  • 70 MHz Amateurfunkbereich (nur in Versionen für Länder, wo zugelassen, bzw. Version #3)
  • Multi Funktions Display
  • Bedienteil hat eingebauten Lautsprecher
  • CW Anschluss
  • Kompatibel mit RS-1BA Fernsteuerungs-Software
  • Bedienteil auch mit MBF-1 Saugnapfhalterung kompatibel
  • regelbare Sendeleistung
  • DRM 12kHz ZF Ausgang
  • u.v.m.

Funktionen und Eigenschaften im Detail

ICOM IC-7100 - ein echter Blackbox Amateurfunk Transceiver

Statt abnehmbare Vorderfront hat das ICOM IC-7100 ein komplett vom Basisgerät getrenntes Bedienteil, welches nicht einmal am Basisgerät befestigt werden kann. Das mag für ein Gerät dieser Klasse im ersten Moment etwas ungewöhnlich erscheinen, ist aber eine konsequente Lösung mit einigen Vorteilen.

So macht das Bedienteil durchaus nicht nur optisch, sondern auch in der Praxis eine gute Figur. Es findet auf fast jedem Schreibtisch platz und lässt sich u.a. mühelos über das eingebaute Touch Display bedienen. Das Bedienteil hat einen eingebauten Lautsprecher und zahlreiche Anschlussbuchsen für optionales Zubehör.

So befinden sich z.B. an der Gehäuserückseite des Bedienteils

  • Mikrofonbuchse
  • Kopfhörerbuchse
  • Keyer Buchse
  • Anschlussbuchse zum Basisteil des ICOM IC-7100
  • Lautsprecheröffnung

Über die optionale Saugnapfhalterung MBF-1 kann das Bedienteil z.B. auch in Fahrzeugen angebracht werden. Durch die kompakten Abmessungen des ICOM IC-7100 Bedienteils ist es in manchen Fällen sogar möglich, das Bedienteil direkt vorne - ohne MBF-1 - im Armaturenbereich unterzubringen. Durch die spezielle Baumform sieht das in vielen Fällen sogar ziemlich gut und ergonomisch passend aus..

MBF-1 lässt Veränderungen im Neigungswinkel, wie rechts / links zu. So kann das Bedienteil für eine optimale Bedienung eingestellt werden.

 

Touch Screen LC-Display

Das ICOM IC-7100 Funkgerät gehört weltweit zu den ersten Funkgeräten mit einem Touch Screen Display. Frequenzeingaben oder Einstellungen, wie Modulationsarten können direkt durch Tippen mit den Fingern auf das Display vorgenommen werden. Umständliches "Durchhangeln" durch Menüs gehört bei den ICOM IC-7100 der Vergangenheit an.

Eine Berührung reicht aus

Wenn man z. B. das Band wechseln möchte, tippt man auf die angezeigte Frequenz, worauf die Bandtasten im Display erscheinen. Zur Umschaltung der Anzeigefunktion des Balkeninstruments muss man dieses nur rund 1 Sek. lang berühren – noch einfacher geht es kaum.

 

Direkter Zugriff auf viele Einstellungen

Auch zum Ändern von Modulationsart, Filtereinstellungen oder D-Star Einstellungen, usw. muss man nur auf die entsprechende Stelle des Displays tippen.

Resistiver Touchscreen

Das 48,6 x 75,9 mm große resistive Touchscreen-Display lässt sich sogar mit Handschuhen bedienen.

Version #1 / 2 / 3 oder 4 ?

ICOM unterscheidet - wie andere Amateurfunkgerätehersteller auch - seine Modelle mit zusätzlichen Bezeichnungen, wenn es z.B. um Ausstattungen oder Frequenzbereiche, etc. geht. Bei ICOM Europe in Bad Soden hat man sich entschlossen gleich ab Erstauslieferung (ca. Juli 2013) des IC-7100, die Version #3 auszuliefern, die bereits sende- wie empfangsseitig im 70 MHz Amateurfunkbereich arbeiten kann.

#3 = RX und TX HF, 6m, 70 MHz, 2m und 70cm - jeweils Amateurfunk Frequenzbereiche. RX Bereiche bei #3 sind 30 kHz bis 199,999 MHz durchgehend und 400,000 bis 470 MHz durchgehend. (Einige Frequenzbereiche - besonders unterhalb von 500 kHz - werden laut Hersteller nicht garantiert) Version #3 hat ebenfalls 40m Band RX wie TX! von 7000 - 7200 kHz.

Zum Vergleich: #4 hat kein TX im 70 MHz Bereich

Damit hat ICOM Europe zumindest bei Erstauslieferung der Situation für die Nutzung des 70 MHz Amateurfunkbereichs in Deutschland etwas vorgegriffen.

Maximale Sendeleistungen

Der ICOM IC-7100 ist ein Allmode Multiband Amateurfunktransceiver mit bis zu 100 Watt Sendeleistung. Die max. Sendeleistungen lassen sich auf ca. 1-2 Watt jeweils reduzieren. Nachfolgend die jeweiligen ca. Max-Werte.

KW Frequenzbereich 6m Band 70 MHz Bereich 2m Band 70cm Band
100 Watt 100 Watt 50 Watt 50 Watt 35 Watt

Auch als Breitbandempfänger sehr interessant!

IC-7100 ist nicht nur für typische Amateurfunkanwendungen mit RX und TX interessant, sondern macht auch als sog. Breitbandempfänger eine gute Figur. Zwar bietet dieser Transceiver nicht gleich einen Empfangsfrequenzbereich bis in den GHz Bereich, aber von rund 30 kHz bis 200 MHz und 400-470 MHz werden schon sehr viele interessante Frequenzbereiche abgedeckt. Für den Empfang von UKW Rundfunksignalen kann der ICOM IC-7100 auf die Modulationsart WFM umgeschaltet werden. 

WFM steht grundsätzlich nur empfangsseitig zur Verfügung. So ist der ICOM IC-7100 sicherlich auch für den ambitionierten SWLer eine Überlegung wert, zumal der Markt der Breitbandempfänger ja auch nicht unbedingt größer wird.

In Ländern wo es zugelassen ist...

kann vom dortigen autorisierten ICOM Fachhandel der TX Frequenzbereich den dortigen Gegebenheiten angepasst werden...

D-Star-DV-Modus (Digital Voice und Data)

Neben den konventionellen Sendearten ermöglicht der ICOM IC-7100 auch Digitalbetrieb im D-Star DV-Modus für Sprache und low-Speed-Datenkommunikation.

DR (D-STAR-Repeater)-Modus 

Nicht nur D-STAR-Einsteiger schätzen den DR-Modus, der den Funkbetrieb über D-STAR-Repeater erheblich vereinfacht.

D-Star Repeater in der Nähe finden 

Sofern ein GPS-Empfänger* (eines Fremdherstellers) angeschlossen ist, kann man mit der internen Datenbank des Transceivers leicht feststellen, welche Repeater vom eigenen Standort aus erreichbar sind. 

* Ohne externen GPS-Empfänger besteht die Möglichkeit zur manuellen Eingabe des eigenen Standorts.

SD-Speicherkartensteckplatz zum Speichern von Daten

Bei Verwendung einer optionalen SD-Karte können verschiedene Inhalte, einschließlich Sprach-Speicher, Speicherkanäle, D-STAR Repeater Frequenzen und andere persönliche Einstellungen auf den Transceiver geladen werden. (undokumentiert: Es können Karten bis 32GB verwendet werden)

Eingebaute RTTY Funktionen

Der eingebaute RTTY Decoder ermöglicht das ständige Mitlesen von RTTY Nachrichten über das eingebaute Display. 

  • Es wird kein PC oder TNC benötigt. 
  • In die max. 8 internen RTTY Speicher können oft gesendete RTTY Sätze abgespeichert werden. 
  • Jeder RTTY kann bis zu 70 Zeichen aufnehmen.

Digitale Funktionen - gesteuert über die ZF-DSP Technik

Die 32bit ZF DSP ermöglicht u.a. Funktionen wie:

  • Digitale ZF-Filter
  • Digitaler Twin PBT
  • Störunterdrückung
    CW Auto Tune
  • usw.

Die von der 32bit ZF-DSP ermöglichten Funktionen stehen in allen Bändern von HF über VHF bis UHF zur Verfügung!

 

AGC Loop Performance

Die moderne AGC Technik erzeugt ein sehr konstantes Audiosignal. Die AGC Zeit kann von "slow, middle und fast" umgeschaltet werden. Und zwar in jedem Betriebsmodus!

12 kHz ZF DRM Ausgang

Der ICOM IC-7100 hat ein 12 kHz ZF-Ausgang über die 13Pin ACC Buchse. Damit kann z.B. mit einer optionalen DRM Software wie Dream der Empfang von DRM Rundfunksignalen auf Kurzwelle ermöglicht werden. (Digital Radio Mondial) Die Aktivierung des 12 kHz ZF Empfangssignals erfolgt im Set Modus des IC-7100.

 

Optionale Fernsteuer-Software RS-BA1

Die optionale RS-BA1-Software ermöglicht es Ihnen, den ICOM IC-7100 von einem PC aus über das Internet oder im lokalen Heimnetzwerk zu bedienen.

Mehr Informationen zur optionalen Fernsteuerungssoftware RS-BA1 von ICOM können Sie HIER aufrufen.

Weitere Funktionen und Eigenschaften ICOM IC-7100
  • CW Full Break In
  • CW Reverse Empfang
  • CW Auto Tuning
  • Band Scope und SWR Grafik Display
  • RF Speech Kopmpressor, DSP kontrolliert
  • Sprach Speicher Funktion
  • Digitale Rufzeichen Squelch und Digital Code Squelch im D-Star DV-Mode
  • 12,5 kHz ZF-Ausgang für DRM Signale (?) (Digital Radio Mondiale)

 

Technische Daten

Frequenzbereiche RX und TX: Alle Amateurfunkbänder von 160m bis 10m (inkl. WARC.) und 6m/2m/70cm -   Version #3 auch 70 MHz Band
Frequenzbereiche RX:
  • 30 kHz bis 199,999 MHz durchgehend (einige RX Bereiche nicht garantiert)
  • 400 - 470 MHz
Frequenzbereiche TX:
  • 1,810 - 1,999 MHz
  • 3,500 - 3,800 MHz
  • 7,000 - 7,200 MHz
  • 10,100 - 10,150 kHz
  • 14,000 - 14,350 MHz
  • 18,068 - 18,168 MHz
  • 21,000 - 21,450 MHz
  • 24,890 - 24,990 MHz
  • 28,000 - 29,700 MHz
  • 50,000 - 52,000 MHz
  • 70,000 - 70,500 MHz
  • 144,000 - 146,000 MHz
  • 430,000 - 440,000 MHz
Sendeleistungen:
HF und 6m 2m Band 70cm Band
2 - 100 Watt (AM 40 Watt) 2 - 50 Watt 1 -35 Watt
Modulationsarten: AM, FM, USB/LSB, CW, RTTY und W-FM (nur Empfang)
Speicher: 505 (495 normale, 6 Frequenz Suchlaufecken und 4 Anrufkanäle) ; 900 (D-STAR Repeater Kanäle)
Empfängerempfindlichkeiten 
  0.5-1.8 MHz 1.8-29.9 MHz 50-54 MHz 144/430 MHz
SSB/CW/RTTY 0.16µV 0.13µV 0.11µV
AM 13.0µV 2.0µV 1.0µV 1.0µV
FM 0.5µV
(28-29.7)
0.5µV
(28-29.7)
0.25µV 0.18µV
DV 1µV (28-29.7 MHz) .63µV .35µV
WFM 10.0µV (76-108MHz)

mit Vorverstärker

Betriebstemperaturbereich: -10 bis + 60 Grad C
Frequenzstabilität: +/- 5ppm
ZF-Frequenzen:
SSB / CW / AM / FM 124,487 MHz / 455 kHz / 36 kHz
WFM 134,732 MHz / 10,700 MHz
Stromversorgung: 13,8 Volt DC +/- 15% -  ca. 22 Ampere bei max. TX und ca. 1,5 Ampere bei Empfang mit Audiowiedergabe
Antennenanschlüsse: 2x PL-Buchsen - Buchse 1 = HF/50/70 MHz und Buchse 2 = 144 / 430 MHz - 50 Ohm Impedanz
Selektivitäten:
  SSB (BW=2.4kHz, sharp)
 
  CW (BW=500Hz, sharp)
 
  RTTY (BW=350Hz)
 
  AM (BW=6kHz)
 
  FM (BW=15kHz)
 
  DV (12.5kHz spacing)
besser als 2.4 kHz/–6dB
kleiner als 3.6kHz/–60dB
besser als 500 Hz/–6dB
kleiner als 900 Hz/–60dB
besser als 360 Hz/–6dB
kleiner als 650 Hz/–60dB
besser 6.0 kHz/–6dB
kleiner 15 kHz/–60dB
besser als 12 kHz/–6dB
kleiner als 20 kHz/–60dB
-50dB
Audioleistungen: > 2 Watt bei 10% Klirrgrad und 8 Ohm und 13,8 Volt DC Eingangsspannung
Abmessungen:
Basisgerät: 167 x 58 x 225 mm
Bedienteil: 165 x 64 x 78,5 mm
Gewicht:
Basisgerät: 2,3 Kg
Bedienteil: 0,5 Kg

Mitgeliefertes Zubehör:

  • HM-198 Handmikrofon
  • DC-Stromkabel
  • Ersatzsicherung
  • 13 PIN ACC Kabel
  • Morsetasten Stecker
  • Separationskabel OPC-2253 3,5m lang
  • Bedienungsanleitung
  • Mikrofonhalterung
  • USB Kabel

(Lieferumfang kann je nach Land / Region etwas unterschiedlich sein)

 

Original Zubehörliste (Empfehlung) von ICOM

 
PS-126

Netzteil mit 13,8 Volt Dc und max. 25 Ampere

AH-4

Antennentuner für HF und 50 MHz, Automatiktuner

AH-2B

Antennenelement für ca. 7 - 54 MHz in Verbindung mit AH-4

AT-180

Automatischer Antennentuner HF und 50 MHz

AH-5NV

Fiberglas Mobile Element in Verbindung mit AH-740 für Amateurfunk Frequenzbereiche von 2,2 bis 30 MHz

AH-740

Automatik Tuner Antenne für 2,5 - 30 MHz. Benötigt OPC-2321

SP-35 oder SP35L

Zusatzlautsprecher 7 Watt mit 2m Kabel oder 6m Kabel (Version SP-35L)

HM-36

Standard Handmikrofon. Benötigt OPC-589 als Adapterkabel

HM-103

Schlankes Handmikrofon

HM-151

Fernbedienungs-Handmikrofon

HM-198

Standard Handmikrofon (wie mitgeliefert)

SM-50

Dynamisches Handmikrofon. Benötigt OPC-589 Adapterkabel

SM-30

Standmikrofon. Benötigt OPC-589 Adapterkabel

IC-PW1

HF und 50 MHz max. 1000 Watt Linear Endstufe. Benötigt OPC-599

MB-62

Mobilhalterung für Basisteil

MBF-1

Bedienteilhalterung

MBA-1

Bedienteilhalterung

RS-BA1

IP Fernsteuerungs-Software

RC-28

Fernsteuerung für RS-BA1 Software

Weitere optionale ICOM Zubehör Empfehlungen
  • CS-7100 Programmiersoftware
  • CT-17 CI-V Pegelkonverter
  • OPC-2253 Separationskabel 3,5m
  • OPC-2254 Separationskabel 5m
  • OPC-2321 Kontrol-Kabel für AH-740
  • OPC-589 Modular 8 Pin Kabel Adapter
  • OPC-599 13 Pin Adapterkabel nach 8 Pin für ACC und IC-PW1
  • OPC-1529R Datenkabel für DV- Mode nach RS232C 
  • OPC-2218LU Datenkabel für DV-Mode nach USB

 

Weitere Produktinformationen

 

Alternative ICOM Modelle

 

 

Unsere Meinung zum Produkt...

Das ICOM IC-7100 möchte ein echter Funkbuddy sein. Ob mobil- oder stationär, ob analog oder digital und von HF über VHF bis UHF. Und damit das mit dem Buddy klappt, hat ICOM dem IC 7100 ein wirklich solides Grundgerüst verpasst. ZF-DSP, D-Star, All-Mode und die gängigsten Sendeleistungswerte - alles da!

Als die ersten Informationen zum ICOM IC-7100 bekannt wurden, war das Bedienteil gleich für Viele Thema Nr.1. Von genial bis... naja, alles war drin. 

Und tatsächlich, ICOM bricht mit dem IC7100 durchaus Traditionen, zumindest, was Bedienteile angeht. Das Bedienteil kann nicht, wie sonst bei Geräten dieser Klasse üblich, am Basisteil befestigt werden. Muß es auch nicht, denn wenn man das Bedienteil erst einmal in der Hand gehabt hat, dann kann man sich schon schnell mit dieser Bauform anfreunden. 

Es taugt zwar weniger zum Präsentieren "Hier seht her DAS ist meine Funkstation"..., bietet dafür aber eine wirkliche gute Bedienung. Ob auf dem Schreibtisch, oder selbst in Fahrzeugen, das Bedienteil kann überzeugen - bei entsprechender Montage sogar besser als die klassische Bauform.

Ein Knaller wäre sicherlich eine kleine Smartphone App, wo man seinen (wie andere) IC-7100 fernsteuern kann. Inkl. Audio und PTT :-) - weltweit

ICOM bietet mit dem IC-7100 einen kleinen (fast) Alleskönner an, der sich in einer Preisklasse bewegt, die weltweit von vielen Kunden sicherlich als "noch akzeptabel für (m)ein Hobby angesehen wird. IC-7100, das bedeutet auch, noch 1,2,3 Antennen, ein Netzi, Kabel, Stecker und ggf. Tuner und SWR-Meter und die sehr universelle Station steht! Und das zu überschaubaren Kosten und Abmessungen.

 

©  Copyright und Erstellung: Herbert Thieking www.thiecom.de Bremen / Germany        

Hinweis! Alle technischen Angaben sind Herstellerangaben oder von anderen techn. Dokumentationen übernommen und nicht überprüft worden. Änderungen, Irrtümer, Fehler vorbehalten! Alle Namen und Begriffe können Markenzeichen sein und gehören deren geschätzten Inhabern. Die Übernahme von Texten und/oder Bildern aus unseren Seiten ist ohne unsere vorherige schriftliche Genehmigung nicht erlaubt. Das Verlinken dieser Seite für den reinen privaten Gebrauch mit klarer Erkennbarkeit, dass es sich um einen Link auf unsere Seite handelt ist erlaubt. Die Erstellung dieser Seite hat ca. 10 Stunden gedauert.

HomePreislisten |  Kataloge |  Geschäftszeiten |  Wegbeschreibung |  Was ist neu? |  Fragen (FAQ) |  Händlerinfo |  Export |  Was ist neu im Shop? |  Contact  |  Newsletter |  SiteMap |  wie bestellen? | Bookmark |  hamgate.de |  go shopping |  Datenschutz |  Copyright  |  

Impressum